Startseite » Kandidaten » Wahlbezirk 13

Maria_Beaupoil
Maria Beaupoil

Noch im alten Krankenhaus in Goch wurde ich im März 1963 als Zwilling geboren. Meterhoch lag der Schnee, als mein Großvater Anton Grotenhuis, mit dem Fahrrad von Goch kommend, die freudige Nachricht unserer Geburt seiner Frau und seinen Kindern  am Küsterskamp in Hommersum verkündete. Dort bin ich aufgewachsen und verwurzelt, in Hommersum und Hassum.

Schon früh habe ich erfahren, dass die Grundausbildung in der Hauswirtschaft für Familie und Beruf unerlässlich ist. Daher lernte ich nach der Schulzeit zunächst die ländliche Hauswirtschaft in landwirtschaftlichen Betrieben, Marianne Schmitz in Weeze und Marianne Kottsieper in Remscheid Lennep. Nach dem Fachabitur studierte ich Oecotrophologie an der FHNiederrhein in Mönchengladbach. Seither arbeite ich bei der Landwirtschaftskammer NRW in unterschiedlichen Arbeitsbereichen; seit 10 Jahren als Unternehmensberaterin im Bereich der investiven Förderung für Vorhaben der tiergerechten Haltung und baulichen Vorhaben zur Emmissionsminderung in der Landwirtschaft.

Im Rat der Stadt Goch vertrete ich die Belange der Bürgerinnen und Bürger insbesondere im Jugendhilfeausschuss, Seniorenausschuss, Bau-und Planungsausschuss, Bäderbeirat und in der Euregio Rhein-Waal. Insbesondere dort kommen mir dann meine niederländischen Wurzeln wieder zugute.

Ich bin verheiratet, habe vier Kinder und sehe die Notwendigkeit mich an der politischen Arbeit für die Region Goch und deren Ortschaften einzusetzen.

Besonders am Herzen liegt mir die Ausweisung von Baugebieten für bezahlbares Bauen und altersgerechtes Bauen. Wichtig sind mir politische Entscheidungen, die gemeinsam mit den Bürgern vorbereitet werden und auch die Ortsteile ausreichend berücksichtigen.

Mein Motto ist: Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.