Startseite » Kandidaten » Wahlbezirk 1

Achim_Krieger
Kandidat - Achim Krieger

Mein Name ist Achim Krieger und ich wurde vor 51 Jahren in Moers geboren. Ich bin ein sogenannter „Zugezogener“ aber lebe Goch mit all seinen Facetten. Für die Kinder der Liebfrauenschule und der evangelischen integrativen Kindertagesstätte spiele ich seit vielen Jahren den St. Martin. Gerne feiere ich mit im Karneval, bringe mich ein in Fördervereinen, Elternbeiräten, Klassen- und Schulpflegschaften. Denn als Vater von zwei schulpflichtigen Töchtern liegen mir vor allem Bildung, Integration und die Jugendarbeit am Herzen. Durch meinen beruflichen Werdegang in der IT Branche ist die Digitalisierung ein weiteres Steckenpferd von mir. Aber auch die anderen Schwerpunktthemen des BürgerForum Goch sind wichtig und bilden in der Summe eine sehr gute Basis für nachhaltige Kommunalpolitik.

Warum das BürgerForum Goch? Mein Herz schlägt für die Möglichkeit durch 100% unabhängige Mitbestimmung die Entwicklung unserer Stadt zu gestalten und als gewählter Vertreter ausschließlich den Bürgerinnen und Bürgern Rechenschaft abzulegen. Transparenz ist mir dabei sehr wichtig. Ich möchte für, aber vor allem mit Ihnen ein Goch gestalten, in dem wir alle gerne wohnen, leben und arbeiten. Gerade dies schließt alle Bürgerinnen und Bürger ein und nicht aus, unabhängig davon, ob in Goch geboren oder nicht.

Christian-Aymanns-Weerepas
Unterstützer - Christian Aymans-Weerepas

Mein Name ist Christian Aymans-Weerepas, ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Seit meiner Geburt wohne und lebe ich in Goch.

Die Natur prägte mich seit früher Kindheit. Die vielfältigen Eindrücke, die ich auf umgebenden Feldern und im Wald, an der Kendel und der Niers gesammelt habe wirken noch immer. Während meiner frühen Jugend bis zum jungen Erwachsenenalter konnte ich im Verein der Waldjugend Goch erfahren, wie wichtig gemeinsames Handeln ist und wie ein gutes Miteinander in einer größeren Gruppe funktionieren kann. Nach meiner handwerklichen Ausbildung, dem Zivildienst und der Arbeit als Geselle entschied ich mich dazu Sozialpädagogik in den Niederlanden zu studieren. Während des berufsbegleitenden Studiums arbeitete ich zunächst drei Jahre lang beim Kommunalen Sozialen Dienst der Stadt Goch. Die Studienzeit bereicherte mich auch durch den fachlichen Austausch mit meinen Kommilitonen und ich bekam echte Eindrücke aus verschiedenen pädagogischen Bereichen. Meinem Schwerpunkt Spiel und Sport habe ich es zu verdanken, dass ich seitdem als Übungsleiter und Trainer in einer inklusiven Klettergruppe mitwirken kann. Seit 2006 leite ich als dipl. Sozialpädagoge für den Förderverein der Liebfrauenschule Goch den Offenen Ganztag.

Im BFG setze ich mich vor allem im Bereich Jugend ein, denn der Lebensweg der Kinder wird nicht nur durch das Elternhaus geprägt, sondern bis hin zur beginnenden Schulzeit auch durch die fachliche pädagogische Begleitung der KiTas und Tagespflegen. In der Grundschulzeit gibt es in Goch flächendeckend das Angebot des Offenen Ganztags. Während der Schulzeit ist für eine gute Entwicklung der Kinder das gemeinschaftliche Arbeiten durch die unterschiedlichen Personen und deren Kompetenzen unerlässlich und gegeben.

Mir ist wichtig, dass es auch nach der Grundschulzeit für Kinder und Jugendliche weiterhin zuverlässige, vielfältige Gründe und wertvolle Möglichkeiten gibt, sich in Goch am Niederrhein zu Hause zu fühlen.

Ich unterstütze das BFG, da ich davon überzeugt bin, dass hier echte Gocher Interessen vertreten werden und nachhaltige langfristige Entscheidungen für alle Gocher Bürger getroffen werden.
Gemeinsam mit Achim Krieger vertrete ich das BFG im Wahlkreis der Liebfrauenschule.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen gesunden Umgang miteinander und freue mich über Ihre Entscheidung am 13. September für das BFG zu stimmen.

Vielen Dank für Ihre Zeit